Home Konzept Kindergarten
01 | 10 | 2014
Brandschutzerziehung im Kindergarten

Thema

Lernziel

Material

Was macht die Feuerwehr?

Die Arbeit der Feuerwehr deckt einen riesigen Aufgabenbereich ab. Die Kinder bekommen somit einen Überblick über die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr, getreu dem Motto

Retten- Löschen- Bergen- Schützen

 alt

 

 

 

Feuer als Freund und Feind

Die Kinder sollen hierbei den zwiespältigen Charakter des Feuers kennen lernen.

Ein schönes Feuer im Ofen spendet Wärme.

Sehr schön ist es, wenn in der Dunkelheit z.B. die Kerzen am Weihnachtsbaum leuchten. Doch Vorsicht. . .

Wenn Feuer seinen richtigen Platz verlässt und die Flammen groß und heiß werden, dann wird es zum FEIND

 alt

 

 

 

Welche Materialien brennen und welche nicht?

Anhand von Experimenten wird den Kindern anschaulich gezeigt, welche Materialien brennen können und welche nicht. Dabei werden verschiedene Materialien (z.B. Holz, Schaumstoff, Papier, etc.) angezündet. Zudem können sie selbst einmal, unter Aufsicht, ausprobieren wie ein Streichholz entzündet wird.

Die Kinder lernen somit den richtigen Umgang mit Zündmitteln und erkennen dabei die Gefahren.

alt

 alt

Gefahrenquelle Rauch

Die Kinder bekommen eindringlich die Gefahren (Entstehung, Ausbreitung und Aussehen) des Rauchs vermittelt. Zudem wird das richtige Verhalten bei Rauchentwicklung aufgezeigt. Auch die Funktion eines Rauchmelders wird hierbei aufgezeigt.

alt
Rauchhaus

 

 

 

Was tun wenn es brennt?

Richtiges Verhalten im Brand- und Gefahrenfall

Film

 

 

 

Notruf 112

Erlernen vom Notruf 112 und dessen Anwendung.

Richtige Abfolge vom Notruf.

  • Die 5 W´s (Wer, Wo, Was, Wie, Warten)

Notrufmissbrauch

alt

 

 

 

Was passiert nach der Alarmierung?

Alarmierung der Feuerwehr.

  • Über Funkmeldeempfänger, Sirene

Ausrüstung der Feuerwehr.

  • Hierbei soll den Kindern die Angst vor der Einsatzkleidung und vor dem Geräusch der Atemschutzgeräte genommen werden

alt

alt

 

 

 

 

Besuch bei der Feuerwehr

Die Kinder lernen jetzt die praktische Arbeit der Feuerwehr kennen

  • Fahrzeuge werden erklärt

 

 
 
 

Ansprechpartner

 

alt

 


Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

 

 

 
Werbung